DAS WAREN DIE MATCHBASE MASTERS BERLIN

Am 18.05. war es soweit – die 1. Matchbase Masters Berlin fanden statt! 8 Teams in zwei Gruppen kämpften in der Halle der Margarete-von-Witzleben-Schule um den Sieg!

Diese 8 Teams waren dabei

Über einen Monat konnten sich die Berliner Matchbase-Teams für das Endrundenturnier der Matchbase Masters Berlin Edition qualifizieren. Bis zur letzten Sekunde der Qualifikationsphase war offen, welche Mannschaften sich unter die ersten 8 Teams und damit für die Endrunde qualifizieren sollten. (Grafik)

So spannend verlief das Turnier

Direkt in der Vorrunde kam es zu echten Hammer-Partien und einigen Wiedersehen!

Letzte Instruktionen vor Beginn der Matchbase Masters Berlin

Während in Gruppe A mit der SpVgg Berburg, Turbine Togo, Locosquad & Athletics Berlin bekannte Gesichter aus der Winterchallenge aufeinander trafen, kam es in Gruppe B zum Treffen der Newcomer! LA Street, Arsenal Longdong, Al Nessor & Beyond Limit hatten sich erstmals zu einem Matchbase-Turnier qualifiziert.

Knapper gehts nicht – In Gruppe A entscheidet am Ende das Torverhältnis!

Spielstart per App vor Anpfiff der Partie SpVgg Berburg vs Turbine Togo

So kam es direkt im ersten Spiel der Gruppe A zur Wiederauflage des Halbfinals & des Finals der Winterchallenge – SpVgg Berburg vs Turbine Togo und Locosquad vs Turbine Togo.

Athletics Berlin kämpfte bis zur letzten Sekunde, fand am Ende aber in knappen und intensiven Spielen im Aluminium und den Gegnern ihre (vorläufigen) Meister. – In Gruppe A entwickelte sich so ein Dreikampf ums Weiterkommen. Am Ende hatten Locosquad, SpVgg Berburg und Turbine Togo 6 Punkte auf dem Konto. Im direkten Vergleich hatte jeder einmal gegen eins der anderen Teams gewonnen. So musste das Torverhältnis entscheiden. Am Ende kam Turbine Togo als erster und die SpVgg Berburg als Gruppenzweiter weiter.

Alle Augen auf den Ball: Jeremy (Athletics Berlin) & Prince (Locosquad) im Laufduell

Viel Kampf & Zuckerfußball in Gruppe B!

Nader (Arsenal Longdong) im Dribbling gegen zwei Gegenspieler
Beyond Limit auf der Suche nach einen Weg durch die dichte Defensive von LA Street

Auch in Gruppe B ging es direkt zur Sache! So war die Partie Arsenal Longdong vs Beyond Limit eines der feinsten & umkämpftesten Fußballspiele des Turniers. LA Street schlug sich wacker, musste sich am Ende aber der schieren Wucht der Kontrahenten geschlagen geben. Al Nessor gab bis zur letzten Partie alles, führte jeden Zweikampf mit absoluter Überzeugung – musste sich in der Entscheidungspartie aber gegen Beyond Limit geschlagen geben. Damit stand fest: Arsenal Longdong würde als Gruppenerster, Beyond Limit als Gruppenzweiter ins Halbfinale einziehen!

Die Endrunde – wer krönt sich zum Sieger?

So hießen die Halbfinalpartien Turbine Togo vs Beyond Limit und Arsenal Longdong vs SpVgg Berburg! Während in Partie 1 Beyond Limit bis kurz vor Abpfiff mit 0:1 führte, mussten sie in letzter Sekunde den bitteren Ausgleich hinnehmen. Damit hieß es Siebenmeterschießen! Der Turbine Togo versagten die Nerven, sie konnten keinen ihrer Versuche verwandeln. Beyond Limit blieb cool vom Punkt und stand damit als erster Finalist fest!

Auch das zweite Halbfinale bot Highlights am laufenden Band, wenngleich nur ein Tor erzielt wurde! Technische Finesse vs Aufopferungsvoller Kampf! Mit einer Menge Dusel konnte die Spielvereinigung Berburg (Berburg setzt sich aus Berlin und Freiburg zusammen) ihr herausgespieltes 0:1 über die Zeit retten!

Damit stand fest: die Turbine Togo trifft im Spiel um Platz 3 auf Arsenal Longdong – Beyond Limit erwartet die SpVgg Berburg im Finale!

Spiel um Platz 3: Turbine Togo vs Arsenal Longdong

Arsenal Longdong sucht einen Weg durch die Turbine Togo Defensive

Nach dem bitteren Ausscheiden im Halbfinale wollten beide Teams noch auf das Treppchen. Es kam zu einem umkämpften Spiel, das lange nach einem 0:0 aussah. Arsenal Longdong lief gerade in der zweiten Hälfte immer wieder mit viel Tempo und Zug zum Tor an, doch Turbine Togo verteidigte leidenschaftlich. Am Ende konnte Arsenal das Spiel durch einen Abpraller entschieden.

Das Finale: SpVgg Berburg vs Beyond Limit

Unterstützung von der Seitenlinie im Finalspiel

Was für eine Reise für die SpVgg Berburg! Erst als 9. knapp die Qualifikation verpasst, dann nach Absage von Fc Algola als Nachrücker ins Turnier gerutscht und nun im Finale!

Beide Teams hatten sich diesen Finaleinzug durch ihre Leistungen redlich verdient. Der Traum vom Titelgewinn war zum Greifen nah und das spiegelte sich auch auf dem Spielfeld wieder. Kein Team schenkte dem Gegner auch nur einen Meter Platz. Zweikämpfe wurden leidenschaftlich geführt und jeder Schuss wurde per Grätsche geblockt! Angetrieben von den Zuschauern entwickelte sich ein packendes, spektakuläres Spiel, das am Ende der regulären Spielzeit 1:1 ausging. Siebenmeter-Schießen!

Das Duell vom 7-Meterpunkt würde den Sieger bestimmen, doch auch hier gönnten sich die Teams nichts. Die Schützen verwandelten souverän. Erst nach dem siebten Schützen sollte es eine Entscheidung geben! Während Beyond Limit den entscheidenden Siebenmeter verschoß nutzten die Berburger ihre Chance und hämmerte den Ball in die Maschen!

Bereit zum Shootout: der Torwart der SpVgg Berburg

Geschafft! Die Spvgg Berburg setzten dieser unglaublichen Reise die Krone aufgesetzt und dürfen sich nun mit Stolz 1. Matchbase Berlin Masters nennen!

Dennoch: Auch die Leistung von Beyond Limit muss gewürdigt werden. Die Jungs spielten ein bärenstarkes Turnier gespielt und den Titel denkbar knapp verfehlt.

Große Freude auf Seiten der SpVgg Berburg nach dem Sieg im Siebenmeterschießen

Jetzt heißt es für alle anderen Teams Mund abputzen & weiterarbeiten. Die nächste Möglichkeit sich zu beweisen kommt bald!

Was für ein Turnier!

Spannung von der ersten bis zur letzten Minute. Fußball auf hohem Niveau und Teams, die sich nichts geschenkt haben! Den Zuschauern wurde von der Vorrunde bis zum Finale feinster Fußball geboten. Wir sahen sowohl Pannas, Lattenkracher und sauber herausgespielte Tore als auch spektakuläre Rettungstaten und leidenschaftlich geführte Zweikämpfe.

Team Matchbase sagt Danke!

Beyond Limit, Arsenal Longdong, Locosquad, La Street, Athletics Berlin, Turbine Togo, SpVgg Berburg & Al Nessor – alle auf einem Foto

Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Teams! Jede einzelne Mannschaft hat alles gegeben und seinen Teil dazu beigetragen, die 1. Matchbase Masters Berlin unvergesslich zu machen!

Wir gratulieren der SpVgg Berburg zu Platz 1, Beyond Limit zu Platz 2 und Arsenal Longdong zum 3. Platz! Stark gespielt!

Wendet euch gern an uns, wenn ihr noch Feedback zum Turnier, der App oder sonstige Anregungen habt! Wir wollen den Service Stück für Stück verbessern – mit eurer Hilfe. Und wir haben noch einiges vor!

Stay tuned!
Euer Team Matchbase